06.06.2009, 22:44 Gruppe 9: Niederlande kann Südafrika-Reise buchen

Die Niederlande haben sich als erstes europäisches Land für die WM 2010 in Südafrika qualifiziert. Das "Oranje"-Team gewann 2:1 (2:0) auf Island und sicherte sich durch den sechsten Sieg im sechsten Spiel der Gruppe 9 schon am drittletzten Spieltag den Gruppensieg und damit seine insgesamt neunte WM-Teilnahme.

Der Ex-Hamburger Nigel de Jong (8.) brachte die Mannschaft des ehemaligen Dortmunder Trainers Bart van Marwijk in Führung. Mark van Bommel vom deutschen Rekordmeister Bayern München (16.) machte frühzeitig alles klar. Den Anschlusstreffer erzielte Kristjan Sigurdsson in der 88. Minute.

Beste Chancen auf den zweiten Platz und damit auf die mögliche Teilnahme an den Play-off-Spielen, für die sich die acht besten Zweiten der neun Gruppen qualifizieren, hat Schottland. Die am Wochenende spielfreien "Bravehearts" haben auf Rang zwei sieben Punkte auf dem Konto.

Norwegen kommt nicht vom Fleck

Norwegen hat indes den ersten Sieg in der WM-Qualifikation verpasst. Das Team von Trainer Egil Olsen kam in der Qualifikationsgruppe 9 gegen Gastgeber Mazedonien in Skopje nicht über ein 0:0 hinaus. Damit rückt die WM in Südafrika für die Skandinavier in weite Ferne.

Mit drei Punkten aus vier Spielen bleibt Norwegen Fünfter und damit Tabellenletzter, Mazedonien rangiert mit vier Punkten aus fünf Spielen auf Platz vier.

Zur WM Qualifikation Übersicht Zur News Übersicht