12.03.2009, 20:12 Dunga nominiert Lucio und Josue

Mit den Bundesligaprofis Lucio von Meister Bayern München und Josue vom VfL Wolfsburg bestreitet Rekordweltmeister Brasilien die anstehenden WM-Qualifikationsspiele am 29. März in Quito gegen Ecuador und am 1. April daheim in Porto Alegre gegen Peru. Die italienische Serie A stellt mit zehn Akteuren wie beim 2:0-Testspielerfolg über Italien im Februar in London das Gros des Kaders.

So nominierte Nationaltrainer Dunga in Kaka, Ronaldinho und Alexandre Pato ein Offensivtrio vom AC Mailand. Neben Robinho von Manchester City erhielten als Angriffsspitzen Adriano (Inter Mailand) und Luis Fabiano (FC Sevilla) eine Einladung.

Brasilien liegt in den südamerikanischen Eliminatorias nach zehn von 18 Spieltagen mit 17 Punkten sechs Zähler hinter Spitzenreiter Paraguay, hat aber vier Punkte Vorsprung auf den fünften Rang, der kein Direktticket mehr nach Südafrika bringt, jedoch noch die Qualifikation über die Relegation gegen einen Vertreter des Concacaf-Kontinentalverbandes ermöglicht.

Zur Spiel Vorberichte Übersicht Zur News Übersicht