15.06.2009, 09:59 Lediglich kleinere Pannen beim Confed-Cup-Auftakt

Nur kleinere Pannen gab es zum Auftakt des WM-Testturniers Konföderationen-Pokal beim Spiel zwischen Gastgeber Südafrika und dem Irak (0:0) in Johannesburg. So wurden Hunderte von Fans nach dem Spiel nicht vom Ellis Park zu den drei park-and-ride-Plätzen zurückbefördert, weil niemand der Zuschauer wusste, wo die entsprechenden Busse abfahren sollten.

Die wenigen vorhandenen Busse waren schnell überfüllt, es kam zu unschönen Szenen, weil die "Bafana, Bafana"-Anhänger undiszipliniert in die Busse drängten. Es kam zu lautstarken Auseinandersetzungen. Es wurde bemängelt, dass keine Polizei oder Ordnungskräfte verfügbar waren, um der Situation Herr zu werden.

Vor dem Spiel hatte es einen Warnstreik der Stadion-Ordner gegeben, nachdem ihnen statt rund 54 Euro (600 Rand) nur 18 Euro (200 Rand) gezahlt werden sollte. Schließlich wurde die Summe auf 22,50 Euro (250 Rand) erhöht. Betroffene Ordner sagten, sie hätten auf einen Streik zum Wohle des Turniers verzichtet, seien aber sehr enttäuscht, dass die getroffenen Zusagen bezüglich des Honorars nicht eingehalten worden seien.

Zur Confed Cup Übersicht Zur News Übersicht